Verleihung des ersten „Israel Friendship Award“ in Wien

Am Donnerstag, dem 23. Juni, luden der Botschafter des Staates Israel, S.E. Mordechai Rodgold, gemeinsam mit Frau Céline Rodgold zur Verleihung des ersten „Israel Friendship Award“ in die Wiener Börsensäle ein.

Nach der offiziellen Ansprache von Botschafter Rodgold, Begrüßungsreden von Vizekanzler Werner Kögler, Wissenschaftsminister Martin Polaschek und Frau Danielle Spera, Direktorin des Jüdisches Museum Wien, kam es zur Verleihung des ersten „Israel Friendship Award“.

Die Ehre, als Erster diese bedeutende Auszeichnung der israelischen Botschaft in der Republik Österreich zu erhalten ging an Wissenschaftlichen Netzwerks an der Universität Innsbruck (Austria-Israel Academic Network Innsbruck (AIANI)) und den ehemaligen österreichischen Fußballer Andreas Herzog, der Trainer der israelischen Fußballnationalmannschaft von 2018 bis 2020 war.

Botschafter des Staates Israel, S.E. Mordechai Rodgold mit Gattin Céline Rodgold und  Maya Karmely Sommer, Gesandte und Botschaftsrätin
Begrüßung – S.E. Mordechai Rodgold, Botschafter des Staates Israel in Österreich
Der Einladung des israelischen Botschafters folgten zahlreiche Gäste aus der Welt der Diplomatie, der österreichischen Regierung und prominente Mitglieder der israelischen Community in Österreich
Andreas Herzog, Vizekanzler Werner Kögler und Wissenschaftsminister Martin Polaschek (v.l.n.r.)
Vizekanzler Werner Kögler

 

Danielle Spera, Direktorin des Jüdisches Museum Wien

 

Svetlana Nenadovic Glusac

Foto & Video: Diplomacy and Commerce Austria

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *