Vom 23. bis zum 29. Juni 2022 kann man im 1. Gemeindebezirk Wiens City Lights “Ukraine – EU-Beitrittskandidat” sehen

Der Beschluss über die Anerkennung der Ukraine als EU-Beitrittskandidat soll am 24. Juni beim EU-Gipfel gefasst werden, und die dieses Ereignis thematisierenden City Lights befinden sich in der Nähe von Regierungseinrichtungen wie das Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten und das Bundeskanzleramt, die an der Gestaltung der österreichischen Außenpolitik direkt beteiligt sind.

Das Gestaltungskonzept wurde auf Auftrag der Botschaft der Ukraine in der Republik Österreich von dem Wiener Verein “Zentrum für Ukrainische Initiativen in Kultur, Politik und Wirtschaft” entwickelt und von der bekannten ukrainischen Künstlerin Marichka Ruban ausgeführt.

Die Aktion hat einen symbolischen Charakter und ist dazu berufen, die europäische Identität der Ukraine sowie deren Zukunft als EU-Mitglied darzustellen.

Die City Lights mit dem Kranz aus floralen ukrainischen und österreichischen Symbolen sowie EU-Sternen kann man neben dem Rathaus, auf der Freyung und am Morzinplatz, entlang des Rings und in anderen belebten Gegenden des historischen Zentrums der österreichischen Hauptstadt sehen. Die Gesamtzahl der visuellen Kontakte wird auf 247 000 geschätzt.

(Pressemitteilung Botschaft der Ukraine in Wien)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *