Konzert im Namen des finnischen Ratvoritzes in der Europäischen Union

| 0 comments

Anlässlich der Übernahme der finnischen Ratspräsidentschaft der Europäischen Union lud I.E. Pirkko Hämäläinen, Botschafterin Finnlands in Österreich und Ständige Vertreterin Finnlands bei den Internationalen Organisationen in Wien, zum Konzert des finnischen Jazz-Pianisten Iiro Rantala ein, gefolgt von einem Empfang in der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 

I.E. Pirkko Hämäläinen, Botschafterin Finnlands in Österreich, begrüßte die Versammelten mit einer Grußrede

Der Einladung der finnischen Botschaft folgte eine große Anzahl von österreichischen Beamten und Vertreter des Diplomatischen Korps. Zu Beginn des Abends wandte sich Botschafterin Hämäläinen an die Versammlten und unterstrich in ihrer Begrüßungsrede die Verantwortung Finnlands bei der Ratspräsidentschaft der Europäischen Union in den nächsten sechs Monaten.

Nach dem offiziellen Teil des Abends erfolgte das Konzert des finnischen Jazz-Pianisten Iiro Rantala “Mein finnischer Kalender”, der, wie der Name sagt, auf 12 Kompositionen, die 12 Monate des Jahres darstellen, aufgeteilt ist. Während der Aufführung wechselten sich brillant montierte Videoclips mit Szenen aus Finnland vom Winter bis zum Spätherbst ab.

Ein brillanter Abend, an dem die Präsentation von Finnland in 12 Kalendermonaten mit einer sympathischen Dosis von Humor des Pianisten Iiro Rantala gewürzt war

Der meisterhafte Jazz-Pianist Iiro Rantala aus Finnland
Sympathische junge Kräfte der Botschaft von Finnland in Wien
Nach dem Konzert erfolgte ein Empfang

(Svetlana Nenadovic Glusac)

Fotos: S.N.G.

Leave a Reply

Required fields are marked *.