Taekwondo-Performance der Extraklasse in Wien

| 0 comments

Die Sportveranstaltung fand am 5. April im Austria Trend Hotel Savoyen statt und zog die Aufmerksamkeit vieler Fans der Kampfkunst Taekwondo auf sich.

 Die Kampfsportdisziplin enstand 1955 in Korea und ist seit dem Jahr 2000 die zweite asiatische Disziplin, die den Sprung ins olympische Programm geschafft hat.

 Diese außergewöhnliche Performance wurde von Gertrud Tauchhammer, der Herausgeberin des Magazins „Society“ organisiert. Sie versammelte zwei der bedeutendsten Taekwondo-Vereine, ITF (International Taekwon-Do Federation) und WT (World Taekwondo), die zu diesem Anlass zum ersten Mal gemeinsam auftraten.

 Neben den Vereinsmitgliedern waren auch Prof. Ri Yong Son, der Präsident der International Taekwondo Federation und Dr. Chungwon Choue, der Präsident von World Taekwondo, dabei.

(Svetlana Nenadovic Glusac)

Leave a Reply

Required fields are marked *.