Exclusive Interview – Guillermo León, Präsident von La Aurora Cigars: Das Familienunternehmen basiert auf Tradition und Werten (D & ENG)

Guillermo León, Präsident von La Aurora Cigars / Foto: Diplomacy and Commerce Austria

La Aurora ist die älteste Markenzigarre aus der Dominikanischen Republik und wurde am 3. Oktober 1903 von Eduardo León Jimenes gegründet, einem Arbeiter, Sohn und Enkel von Tabakbauern, der, ohne seine Familientradition zu vernachlässigen, beschloss, einen Schritt weiter zu gehen und eine Zigarrenmarke zu schaffen, die eine globale Dimension haben sollte. Der Gründer war damals 18 Jahre alt, erbte einige “Tareas” (Anbauflächen) und begann mit einem kleinen Team von sechs Mitarbeitern, großer Begeisterung und viel Mühe, seinen Traum zu verwirklichen.

In jahrzehntelanger harter Arbeit hat sich das Unternehmen entwickelt und faszinierende Ergebnisse erzielt.

Die von der León Jimenes Group zu Beginn des neuen Jahrtausends gezahlten Steuern entsprachen 9,59% der gesamten Zolleinnahmen der dominikanischen Regierung, genauso viel wie im Jahr 2000, als diese Zahl 9,58% des gesamten Nationaleinkommens betrug. Daten wie diese sprechen dafür, wie groß das Unternehmen inzwischen gewachsen ist.

Foto: Diplomatie und Kommerz Österreich

Im Jahr 2011 erwarb Guillermo Leon Herbert 100% des Kapitals von La Aurora und spaltete die Herstellung von Premium-Zigarren vom Rest der León Jimenes Gruppe ab. Zum 110- jährigen Jubiläum wurde auch ein Rum auf den Markt gebracht. Beim Rum “La Aurora” handelt es sich um eine Super-Premium-Spirituose mit einer Produktion von nur 3.000 Flaschen pro Jahr, die alle nummeriert sind.

Heute, im Jahr des 120 jährigen Jubiläums, ist La Aurora eine moderne Zigarrenfabrik mit mehr als 1100 Mitarbeitern, die etwa eine Milliarde Zigarren pro Jahr produziert. Damit ist es eines der führenden Tabakunternehmen der Welt und ist auf allen fünf Kontinenten und in 67 Ländern präsent.

Während unseres Besuchs beim ProCigar Festival in der Dominikanischen Republik hatten wir die Gelegenheit, Herrn Guillermo León, Präsident von La Aurora Cigars, zu treffen und ein exklusives Interview mit ihm für das Diplomacy and Commerce Austria Magazin zu führen.

Don León /Foto: La Aurora

 

La Aurora wurde 1903 von Ihrem Vorfahren Eduardo León Jimenez gegründet und hat es in diesen 120 Jahren geschafft, sich von einem kleinen Familienunternehmen zu einem riesigen Unternehmen zu entwickeln. Bringt es Verpflichtungen mit sich, Nachkomme einer erfolgreichen Familie wie Ihrer zu sein, und ist es schwierig ein Imperium zu führen, das mehr als ein Jahrhundert besteht?

Das Familienunternehmen basiert auf Tradition und Werten. Meine Verpflichtung besteht darin, der Arbeit, die meine Vorfahren geleistet haben, Kontinuität zu verleihen. Es ist eine große Herausforderung, die ich stolz als Teil meiner Lebensaufgabe annehme. Ich betone Familienwerte, weil ich fest davon überzeugt bin, dass sie bei jedem Schritt und jeder Entscheidung, die wir treffen, immer präsent sein müssen. Ohne sie wären wir nicht das, was wir heute sind.

Wenn ich mich umsehe und betrachte, was wir mit harter Arbeit von Generation zu Generation erreicht haben, bin ich erstaunt. Es ist mir eine Ehre, diesem großen Erbe Kontinuität zu verleihen und weiterhin zu versuchen, eine bessere Gesellschaft und damit ein besseres Land aufzubauen.

Das Foyer von La Aurora ist mit Fotos von Vorfahren und Autos aus dieser Zeit dekoriert 

Beim Betrachten Ihrer Website ist mir eine großartige Webpräsentation aufgefallen. Wie wichtig ist es Ihrer Meinung nach für Unternehmen, mit Innovationen Schritt zu halten, und wie viel Prozent Ihrer Produkte werden derzeit online verkauft und wie viel über etablierte Kanäle?

Innovation ist ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs eines jeden Unternehmens. Es ist das, was es ihm ermöglicht, sich im Laufe der Zeit durchzusetzen. Mit technologischen Fortschritten und neuen Technologien Schritt zu halten, ist keine Option, sondern eine Notwendigkeit. Innovation hat es La Aurora ermöglicht, 120 Jahre in der Branche tätig zu sein.

Der Prozentsatz der Zigarren, die wir auf unserer Plattform verkaufen, entspricht nicht dem, was wir in “Brick and Mortar” (im persönlichen Verkauf) verkaufen. Dies ist jedoch typisch für einen Verbraucher, der es vorzieht, eine sensorische Erfahrung mit dem Produkt zu machen, bevor er es kauft. Virtuelle Verkäufe zielen nicht darauf ab, den Einzelhandel zu verdrängen, sondern sind lediglich eine Stütze für die Marke.

Foto: La Aurora Cigars

 

Für alle, die den Unterschied merken, aber nicht das Wissen haben – können Sie uns erklären, wie die Aromen Ihrer Zigarren entstehen und bestimmt werden? Zum Beispiel die Bezeichnungen “Leder”, “Spice”, “Fruit”, “Cocoa”, “Coffee”, ” Zitrusfrucht”, “Baum” und viele andere?

Dies ist eine typische Eigenschaft von Tabak, die Organoleptik. Jede Sorte hat je nach Boden und Klima Einfluss auf die Geschmacks- und Aromastoffe. Das Erlangen einer Kombination von Noten, die den Gaumen erobert, ist das Handwerk eines Masterblenders, der den Tabak und die Vielfalt der Blätter und Aromen perfekt kennt und so eine Harmonie zwischen Konsistenz und Geschmack im Rauch erreicht.

Foto: Diplomacy and Commerce Austria 

Gibt es bei dem angenehmen Klima, das in der Dominikanischen Republik herrscht, Jahreszeiten in dem die Wetterbedingungen einen geringeren Tabakertrag oder Tabak minderer Qualität hervorbringen können?

Die Dominikanische Republik hat nur eine Tabakanbausaison und die ist von November bis Mai. Tabakanbau ist außerhalb dieses Zeitraums nicht erlaubt. Die Einhaltung wird vom Tabakinstitut der Dominikanischen Republik (INTABACO) überprüft.

La Aurora Factory / Foto: Diplomacy and Commerce Austria

 

Können Sie uns sagen, wie viel Tabak La Aurora in einem Jahr produziert und verarbeitet?

Wir produzieren mehr als 5.600 Zentner Tabak pro Jahr (etwas mehr als eine halbe Tonne).

Guillermo León / Foto: ProCigar

La Aurora ist eines der führenden Tabakunternehmen der Welt. Wie viel Umsatz erzielt es jährlich und in welchen Markt exportieren Sie die meisten Ihrer Produkte?

Unsere Verkäufe sind in den letzten zehn Jahren angesichts der Bekanntheit unserer Marke jedes Jahr gestiegen. Die Vereinigten Staaten sind nach wie vor der Markt mit der höchsten Nachfrage nach unseren Zigarren. Wir gehen davon aus, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird, da wir in diesem Jahr eine exklusive Vertriebsgesellschaft für diesen Markt gegründet haben. Wir sind jedoch in mehr als 90 Ländern weltweit präsent.

La Aurora Cigars wird regelmäßig für die Qualität seiner Produkte ausgezeichnet / Foto: Diplomacy and Commerce Austria

Herr Leon, können sie uns verraten, was gehört Ihrer Meinung nach zu einer perfekten Zigarre?

Die perfekte Zigarre hängt von jedem Verbraucher, seinem einzigartigen Geschmack und seinen Vorlieben ab. Verbraucher suchen nach einem Gleichgewicht zwischen Aroma und Geschmack. Eine Zigarre, die geraucht wird, wird durch den Zug und die Konstruktion der Zigarre sowie den erhaltenen Qualitätsaspekt repräsentiert.

Foto: La Aurora Cigars

Ein wunderbarer Gastgeber und ein großartiger Gesprächspartner, einer der erfolgreichsten Menschen in der Karibik – Don Guillermo León und Svetlana Nenadovic Glusac, Direktorin des Magazins Diplomacy and Commerce Austria

Englisch: 

Exclusive Interview: Guillermo León, President of La Aurora Cigars:

The family business is based on tradition and values – Interview 

 

La Aurora is the oldest branded cigar from the Dominican Republic and was founded on October 3, 1903 by Eduardo León Jimenes, a worker, son and grandson of tobacco farmers who, without neglecting his family tradition, decided to go one step further and create a cigar brand to create, which should have a global dimension. The founder was 18 years old at the time, inherited some “Tareas” (cultivable land) and started to realize his dream with a small team of six employees, great enthusiasm and a lot of effort.

Photo: Diplomacy and Commerce Austria

After decades of hard work, the company has developed and achieved fascinating results.

The taxes paid by the León Jimenes Group at the beginning of the new millennium represented 9.59% of the total customs revenue of the Dominican government, the same as in 2000 when this figure was 9.58% of the total national income. Data like this speaks to how big the company has grown.
In 2011, Guillermo Leon Herbert acquired 100% of La Aurora’s capital and spun off premium cigar manufacturing from the rest of the León Jimenes group. A rum was also launched to mark the 110th anniversary. The rum “La Aurora” is a super premium spirit with a production of only 3,000 bottles per year, all of which are numbered.
Today, in the year of its 120th anniversary, La Aurora is a modern cigar factory with more than 1100 employees, producing around one billion cigars a year. This makes it one of the leading tobacco companies in the world and is present on all five continents and in 67 countries.
During our visit to the ProCigar Festival in the Dominican Republic, we had the opportunity to meet Mr. Guillermo León, President of La Aurora Cigars, and conduct an exclusive interview with him for Diplomacy and Commerce Austria Magazine.

Don León / Photo: Diplomacy and Commerce Austria

Founded in 1903 by your ancestor Eduardo León Jimenez, La Aurora has managed to grow from a small family business to a huge corporation over the past 120 years. Does being the descendant of a successful family like yours come with obligations and is it difficult to lead an empire that has lasted more than a century?

The family business is based on tradition and values. My commitment is to give continuity to the work they have done, it is a great challenge that I proudly accept as part of my life’s mission. I emphasize family values because I strongly believe that they must always be present in every step and decision we take, without them, we would not be what we are today.

When I look around me and contemplate all that we have achieved with hard work from generation to generation, I am amazed. It is an honor for me to give continuity to this great legacy, and to continue trying to build a better society and, therefore, a better country.

Mrs. Michelle & Mr. Guillermo León / Photo: ProCigar

Looking at your website, I noticed a great web presentation. How important do you think it is for companies to keep up with innovation and what percentage of your products are currently sold online versus through established channels?

Innovation is an intrinsic part of any company’s success; it is what allows it to prevail over time. Keeping up with technological advances and new technologies is not an option, but a necessity. Innovation is what has allowed La Aurora to have 120 years in the industry.

The percentage of cigars we sell on our platform is not equivalent to what we sell in Brick and Mortar, however, this is typical of the consumer who prefers to have a sensory experience with the product before proceeding to purchase it. Virtual sales do not seek to supplant retailers, only to be a support for the brand.

Foto: Diplomacy and Commerce Austria

For everyone who notices the difference but doesn’t have the knowledge – can you explain to us how the aromas of your cigars are created and determined? For example the terms “Leather”, “Spice”, “Fruit”, “Cocoa”, “Coffee”, “Citrus”, “Tree” and many others?

This is typical of one of the characteristics of tobacco, the organoleptic. Each variety according to the soil that is planted and the climate has an impact on the flavors and aromas. Acquiring a combination of notes that conquers the palate is a craft of a master blender who knows perfectly the tobacco and the variety of leaves and flavors that achieve harmony between consistency and flavor in the smoke.

With the pleasant climate found in the Dominican Republic, are there times of the year when the weather conditions can produce a lower tobacco yield or poor quality tobacco?

The Dominican Republic has only one tobacco planting season from November to May. Tobacco planting is not allowed outside these dates. The Tobacco Institute of the Dominican Republic (INTABACO) verifies that this is complied with.

La Aurora Factory / Foto: Diplomacy and Commerce Austria

Can you tell us how much tobacco La Aurora produces and processes in a year?

We produce more than 5,600 quintals of tobacco per year.

La Aurora is one of the leading tobacco companies in the world. What is the annual turnover and to which market do you export most of your products?

Our sales have increased every year for the past 10 years, given the recognition of our brand. The United States continues to be the market with the highest demand for our cigars. We expect this to continue to be the case, given that this year we created an exclusive distribution company for this market.
However, we have a worldwide presence in more than 90 countries.

Wir waren persönlich dabei, als die Zigarre anlässlich des 120-jährigen Jubiläums von La Aurora präsentiert wurde / Foto: Diplomacy and Commerce Austria

Mr. Leon, can you tell us what, in your opinion, makes a perfect cigar?

The perfect cigar depends on each consumer, their unique tastes and preferences. Consumers are looking for a balance between aroma and flavor. A cigar that can be smoked, is represented by the draw and construction of the cigar as well as the quality aspect received, which is the north of every cigar we make at La Aurora.

Interview für Diplomacy and Commerce Austria

 

Foto: La Aurora Cigars

Text: Svetlana Nenadovic Glusac

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *