Amir-Hossen Taslimi, Spezialist im Bereich Diplomatie, Allianz Elementar Versicherungs-AG – INTERVIEW

Aufgrund meiner bisherigen Tätigkeiten kenne ich die Bedürfnisse von DiplomatInnen sehr genau

 

Allianz bietet Versicherungen an Diplomatischen Corps zu Bestkonditionen

Seit April dieses Jahres hat die Allianz Elementar Versicherungs-AG einen neuen Bereich eröffnet, der sich um Kunden aus der Welt der Diplomatie kümmert.

Als eines der führenden Versicherungsunternehmen Österreichs und weltweit die Nummer Eins hat die Allianz das Potenzial der diplomatischen Gemeinschaft von mehr als 18.000 Personen allein in Wien erkannt. Diese Zahl bezieht sich nur auf Einzelpersonen, dazu kommen noch Familienmitglieder, Einrichtungen wie Botschaften, Residenzen, Missionen, Dienstwagen…

Für das DC Austria Magazin sprachen wir mit Herrn Amir-Hossen Taslimi, dem verantwortlichen Spezialisten im Bereich Diplomatie (diplomatisches Corps) und International Business Customers bei der Allianz Elementar Versicherungs-AG. Herr Taslimi arbeitete selbst als Verwalter an der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Wien, was für seinen neuen Job bei der Allianz sehr hilfreich ist.

Was bietet die Allianz Elementar Versicherungs-AG für Mitglieder des diplomatischen Corps in Österreich in ihrem Programm?

Als Allianz in Österreich bieten wir die gesamte Versicherungspalette an: von finanziellen Vorsorgeprodukten über die Kfz- oder Haushalts- bis hin zur Gesundheitsversicherung, die von den KundInnen sehr gut angenommen wird. Dazu kommt natürlich auch die Reiseversicherung inkl. einer Deckung für COVID-19, damit man im Fall einer Erkrankung auch finanziell abgesichert ist.

Sie arbeiten seit kurzem bei der Allianz. Als jemand, der aus der Welt der Diplomatie kommt, können Sie somit erkennen, was Diplomaten brauchen und deshalb ein maßgeschneidertes Angebot machen?

Ja, aufgrund meiner bisherigen Tätigkeiten kenne ich die Bedürfnisse sehr genau. Neben der Kfz-Versicherung ist es hauptsächlich die Gesundheitsversicherung, die auch bei DiplomatInnen sehr gefragt ist. Als Gesundheitsversicherer setzen wir dabei stark auf Prävention – es ist uns nicht nur extrem wichtig, starker Partner zu sein, wenn Beschwerden auftreten, sondern wir wollen die Gesundheit unserer KundInnen bestmöglich fördern. Und auch das Thema Eigentum ist eines, das sehr häufig nachgefragt wird. Ich kann nur jeder und jedem empfehlen, sich individuell beraten zu lassen, um individuell die beste Lösung zu finden.

Was ist die häufigste Frage, die Ihnen KundInnen stellen?

Das ist eine gute Frage. Häufig werde ich gefragt, wie ich es schaffe, stets so gelassen zu bleiben. Manche DiplomatInnen sind es aus ihren Heimatländern gewohnt, über den Preis bzw. in meinem Fall dann über Prämien zu verhandeln. Ich bleibe dabei natürlich stets diplomatisch (lacht). Ich gebe immer mein Bestes und versuche, die bestmögliche Lösung für meine KundInnen zu bieten.

Gibt es besondere Verfahren bei der Fahrzeugversicherung für Diplomaten, und wie lange dauert es, bis Sie das Fahrzeug versichert haben?

Normalerweise dauert das nicht länger als eine Stunde. Mit einer Vollmacht ist es mir möglich, alle Tätigkeiten – von der Anmeldung bis zur Abholung des Kennzeichens beim Verkehrsamt rasch zu erledigen. Somit können sich die DiplomatInnen entspannt ihrem eigenen Tagesgeschäft widmen.

Bietet die Allianz Elementar Versicherung-AG Versicherungen für Gebäude, wie Botschaften, Residenzen und Dienstwohnungen für Diplomaten an?

Ja, wir bieten all diese Versicherungen an – und dies zu Bestkonditionen. Für mich stehen die Bedürfnisse der KundInnen immer im Mittelpunkt und das wichtigste dabei ist es, auch Vertrauen zu gewinnen, um  letztlich für Zufriedenheit sorgen zu können. Es ist mir ein großes Anliegen, für die Botschaften und DiplomatInnen da zu sein, wenn sie mich brauchen.

Svetlana Nenadovic Glusac

Foto: Diplomatie und Handel Österreich

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *