Reisebranche begrüßt Reisefreiheit ab 16. Juni

Kadanka: „Lockerungen bringen dringend notwendigen Rückenwind und Planbarkeit für Reisebranche“ – Reisen in 31 Länder in Europa möglich

Reisebranche
© WKÖ/DMC

Als wichtigen Schritt, der den dringend nötigen Rückenwind für die durch die Corona-Krise schwer getroffene Reisebranche bringt, wertet Gregor Kadanka, Obmann des Fachverbandes Reisebüros in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die heute von der Bundesregierung angekündigten Lockerungen. Ab 16. Juni wird die Reisefreiheit für insgesamt 31 Länder in Europa nach den Corona-bedingten Einschränkungen der vergangenen Monate wieder hergestellt. Auch die Grenzen zu Italien sind wieder ohne Einschränkungen passierbar, für die Lombardei besteht noch eine partielle Reisewarnung.

Wiederherstellung der Reisefreiheit

„Die Wiederherstellung der Reisefreiheit ist essentiell für unsere Branche und den gesamten österreichischen Tourismus, mit seinen Betrieben und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, unterstreicht Kadanka. Nach diesem Meilenstein sei es nun wichtig, auch Lockerungen der Reiseeinschränkungen zu Ländern außerhalb Europas anzudenken – selbstverständlich unter Berücksichtigung der Covid-Entwicklungen.

(wko.at)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *