Mittelalterfest – ein einzigartiges Festival im Stift Klosterneuburg

| 0 comments

Am 18. und 19. Mai fand im Stift Klosterneuburg das Mittelalterfest statt, das zum dritten Mal auf dem Gelände des Stifts Klosterneuburg, dieses faszinierenden Gebäudes aus dem 12. Jahrhundert, stattfand.

Unter dem Motto “Stift und Stadt feiern: Mittelalterfest” luden Propst Bernhard Backovsky Can.Reg., Stift Klosterneuburg und Bürgermeister Mag. Dr. Stefan Schmuckenschlager, Stadtgemeinde Klosterneuburg, zu dieser einmaligen Veranstaltung in das Stift Klosterneuburg.

Unsere Babenbergerstadt durfte schon viele gekrönte Häupter begrüßen. Dieses Jahr kehrt eine historische Persön­lichkeit zurück, wenn Stift und Stadt feiern. Der Habsburger, Maximilian I., dessen Todestag sich 2019 zum 500. Mal jährt, gilt als der ‘letzte Ritter’ und bediente sich zu seiner Zeit der Geschichte des eben heiliggesprochenen Leopold. Daher widmet sich auch die Jahresausstellung des Stiftes der besonderen Verbindung zwischen Maximilian I. und Leopold III, dem Gründer des Stiftes Klosterneuburg. Passend zur Jahresausstellung laden wir daher zu ‘Stift und Stadt feiern: Mittelalterfest‘.“ – sagten die Veranstalter bei der Eröffnung.

Das Programm war abwechslungsreich, von Fechtvorführungen, Gaukelei, Theater über Feuershows und Schauschmieden bis zu  Markttreiben, und die ganze Kulisse des Mittelalters erhielt eine besondere Note durch die Musikgruppe Amarok, die mittelalterliche Musik aufführte. In Anbetracht der Tatsache, dass das Mittelalterfest erstmals in mittelalterlichem Gewand stattgefunden hat, trugen eben diese Kostüme dazu bei, dass dieses mittelalterliche Fest den Geist längst vergangener Zeiten erweckt.

Propst Bernhard Backovsky Can.Reg., Stift Klosterneuburg und Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager, Stadtgemeinde Klosterneuburg

(Svetlana Nenadovic Glusac)

Foto: Diplomacy and Commerce und Stift Klosterneuburg/Atelier Trat

Leave a Reply

Required fields are marked *.