Hilfe für Kroatien nach dem verheerenden Erdbeben!

Am Dienstag, dem 29. Dezember, um  12.19 Uhr  wurde Kroatien erneut von einem Erdbeben der Stärke 6,4 mit Epizentrum in Petrinja, 45 Kilometer südöstlich von Zagreb, erschüttert.

Ein Kind wurde von den Trümmern erschlagen und es gibt Verschüttete, die von Feuerwehrleuten gesucht werden. Das Erdbeben verursachte schwere Schäden, vor allem in Petrinja und Sisak (Region Sisak-Moslavina), aber auch in Zagreb und den Regionen Karpina-Zagorje und Brod-Posavina.

Es war das zweite Beben in Kroatien innerhalb von 30 Stunden. Gestern verzeichnete man in Petrinja ein Erdbeben mit der Stärke 5,2.

Leider wurde mit dem letzten Erdbeben die Reihe der schweren Ereignisse, die heuer Kroatien erschüttert haben, fortgesetzt.

Der Boden beruhigt sich jedoch noch nicht. In den letzten 49 Stunden waren in Kroatien 39 Erdbeben zu spüren.

Für all jene, die helfen möchten, hat die Kroatische Botschaft in Wien  Informationen für die Unterstützung über das Rote Kreuz Kroatien bereitgestellt.

How to help – for English speakers – Hrvatski Crveni križ (hck.hr)

Instructions for donations and assistance for people affected by the earthquake in Petrinja and Sisak
Cash donations
You can donate cash for the people affected by the earthquake in Petrinja and Sisak via following account:
Bank: Privredna banka Zagreb d.d.
IBAN: HR6923400091511555516
Model: HR 00
Call number: 770
For payments from abroad – SWIFT CODE: PBZGHR2X

 Botschaft der Republik Kroatien in Österreich:

WEGEN TEILWEISE CHAOTISCHER ZUSTÄNDE AUFGRUND VON SPONTANEN HILFSLIEFERUNGEN BITTET DAS OPERATIVE ZENTRUM DES ZIVILSCHUTZES (Operativni centar Civilne zaštite) UM ANKÜNDIGUNG VON HUMANITÄREN HILFEN AUS DEM AUSLAND

In Bezug auf die Meldungen des Zivilschutzes der Republik Kroatien und aufgrund der Medienberichte, die von der großen Hilfsbereitschaft der Bevölkerung sprechen, aber auch von chaotischen Zuständen vor Ort, vor allem wegen spontaner Hilfslieferungen und unangekündigten Helfern, bittet die Zivilschutzdirektion alle Spender und Helfer nicht unangekündigt und spontan mit ihren humanitären Lieferungen in die betroffenen Gebiete zu fahren. Um Chaos zu vermeiden und die Situation nicht zusätzlich zu erschweren wird um eine Anmeldung aller Spenden unter der E-Mail Adresse des Operativen Zentrums des Zivilschutzes ersucht. occz@civilna-zastita.hr 

Als zentrale Stelle für die Koordination der Hilfslieferungen soll nur das Operative Zentrum für Zivilschutz, oder andere anerkannte Organisationen wie das Kroatische Rote Kreuz (Hrvatski crveni križ) kontaktiert werden.

Rotes Kreuz: https://www.hck.hr/…/how-to-help-for-english…/10652

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für Ihre Spenden sowie für Ihre Zusammenarbeit zur Vermeidung von chaotischen Situationen vor Ort, die die kritische Lage zusätzlich erschweren.

Text: Svetlana Nenadovic-Glusac

Foto: Rotes Kreuz Kroatien

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *